< zurück

 

Kursprogramm 2020

 

Februar 2020

08.02.2020
Stille Weite-Meditation und der freie Fluss des Mitgefühls
Wir üben weiterhin an allen Übungstagen die stille Weite-Meditation sowie Gehmeditation. Im Vortrag und im Austausch soll es thematisch um Aspekte in uns gehen, die jeweils eine gute und eine schlechte Seite haben – wie zwei Seiten einer Medaille. Dies sind die „fünf Weisheiten“, die unserem natürlichen Gutsein entspringen und mit Klarheit, Güte und Mitgefühl verbunden sind, und zum anderen die so genannten „fünf Geistesgifte“ “ Gier, Hass, Verblendung, Neid und Stolz. Aggression und Gier sind nicht nur im Außen – bei den „Anderen“ – zu finden, sondern auch in uns selbst. Es geht darum, diese negativen Tendenzen im Inneren zu konfrontieren und heilsame Wege zu finden, damit umzugehen. Gleichzeitig sollen die entsprechenden positiven Tendenzen, die fünf Weisheiten, bemerkt und genährt werden.
Siehe auch mein Buch: DAS HERZ ERWECKEN: Zwölf Schritte zu einem mitfühlenden Leben, Kamphausen Verlag.

Alle interessierten Menschen sind herzlich zu den Übungstagen eingeladen. Die Tage sind einzeln buchbar.
Bitte melden Sie sich vorher an.

Zeiten: 14:30 – 17:30 Uhr (mit Pause)
Kosten: 36 € pro TeilnehmerIn
Anmeldung und Info: irm.schlaffer@web.de / Fon: 0 52 54 - 92 73 054
Ort: Hridaya, Schulze-Delitzsch-Str. 19, 33100 Paderborn (gegenüber der Yogaschule)


 

März 2020

21.03.2020
Stille Weite-Meditation und der freie Fluss des Mitgefühls - Ausfall wegen Corono-Virus
Wir üben weiterhin an allen Übungstagen die stille Weite-Meditation sowie Gehmeditation. Im Vortrag und im Austausch soll es thematisch um Aspekte in uns gehen, die jeweils eine gute und eine schlechte Seite haben – wie zwei Seiten einer Medaille. Dies sind die „fünf Weisheiten“, die unserem natürlichen Gutsein entspringen und mit Klarheit, Güte und Mitgefühl verbunden sind, und zum anderen die so genannten „fünf Geistesgifte“ “ Gier, Hass, Verblendung, Neid und Stolz. Aggression und Gier sind nicht nur im Außen – bei den „Anderen“ – zu finden, sondern auch in uns selbst. Es geht darum, diese negativen Tendenzen im Inneren zu konfrontieren und heilsame Wege zu finden, damit umzugehen. Gleichzeitig sollen die entsprechenden positiven Tendenzen, die fünf Weisheiten, bemerkt und genährt werden.
Siehe auch mein Buch: DAS HERZ ERWECKEN: Zwölf Schritte zu einem mitfühlenden Leben, Kamphausen Verlag.

Alle interessierten Menschen sind herzlich zu den Übungstagen eingeladen. Die Tage sind einzeln buchbar.
Bitte melden Sie sich vorher an.

Zeiten: 14:30 – 17:30 Uhr (mit Pause)
Kosten: 36 € pro TeilnehmerIn
Anmeldung und Info: irm.schlaffer@web.de / Fon: 0 52 54 - 92 73 054 Ort: Hridaya, Schulze-Delitzsch-Str. 19, 33100 Paderborn (gegenüber der Yogaschule)

 


April 2020

25.04.2020
Stille Weite-Meditation und der freie Fluss des Mitgefühls - Ausfall wegen Corono-Virus
Wir üben weiterhin an allen Übungstagen die stille Weite-Meditation sowie Gehmeditation. Im Vortrag und im Austausch soll es thematisch um Aspekte in uns gehen, die jeweils eine gute und eine schlechte Seite haben – wie zwei Seiten einer Medaille. Dies sind die „fünf Weisheiten“, die unserem natürlichen Gutsein entspringen und mit Klarheit, Güte und Mitgefühl verbunden sind, und zum anderen die so genannten „fünf Geistesgifte“ “ Gier, Hass, Verblendung, Neid und Stolz. Aggression und Gier sind nicht nur im Außen – bei den „Anderen“ – zu finden, sondern auch in uns selbst. Es geht darum, diese negativen Tendenzen im Inneren zu konfrontieren und heilsame Wege zu finden, damit umzugehen. Gleichzeitig sollen die entsprechenden positiven Tendenzen, die fünf Weisheiten, bemerkt und genährt werden. Siehe auch mein Buch: DAS HERZ ERWECKEN: Zwölf Schritte zu einem mitfühlenden Leben, Kamphausen Verlag.

Alle interessierten Menschen sind herzlich zu den Übungstagen eingeladen. Die Tage sind einzeln buchbar.
Bitte melden Sie sich vorher an.

Zeiten: 14:30 – 17:30 Uhr (mit Pause)
Kosten: 36 € pro TeilnehmerIn
Anmeldung und Info: irm.schlaffer@web.de / Fon: 0 52 54 - 92 73 054 Ort: Hridaya, Schulze-Delitzsch-Str. 19, 33100 Paderborn (gegenüber der Yogaschule)

 

 

Juni 2020

06.06.2020
Stille Weite-Meditation und der freie Fluss des Mitgefühls - Ausfall wegen Corono-Virus
Wir üben weiterhin an allen Übungstagen die stille Weite-Meditation sowie Gehmeditation. Im Vortrag und im Austausch soll es thematisch um Aspekte in uns gehen, die jeweils eine gute und eine schlechte Seite haben – wie zwei Seiten einer Medaille. Dies sind die „fünf Weisheiten“, die unserem natürlichen Gutsein entspringen und mit Klarheit, Güte und Mitgefühl verbunden sind, und zum anderen die so genannten „fünf Geistesgifte“ “ Gier, Hass, Verblendung, Neid und Stolz. Aggression und Gier sind nicht nur im Außen – bei den „Anderen“ – zu finden, sondern auch in uns selbst. Es geht darum, diese negativen Tendenzen im Inneren zu konfrontieren und heilsame Wege zu finden, damit umzugehen. Gleichzeitig sollen die entsprechenden positiven Tendenzen, die fünf Weisheiten, bemerkt und genährt werden. Siehe auch mein Buch: DAS HERZ ERWECKEN: Zwölf Schritte zu einem mitfühlenden Leben, Kamphausen Verlag.


Alle interessierten Menschen sind herzlich zu den Übungstagen eingeladen. Die Tage sind einzeln buchbar.
Bitte melden Sie sich vorher an.
Zeiten: 14:30 – 17:30 Uhr (mit Pause)
Kosten: 36 € pro TeilnehmerIn
Anmeldung und Info: irm.schlaffer@web.de / Fon: 0 52 54 - 92 73 054 Ort: Hridaya, Schulze-Delitzsch-Str. 19, 33100 Paderborn (gegenüber der Yogaschule)



August 2020

29. – 30.8.2020
Das Herz Sutra erleben.
Annäherung an die höchste Weisheit Prajnaparamita
ONLINE SEMINAR
Mit Irmentraud Schlaffer, M.A., in Kooperation mit der Buddhistischen Gemeinschaft Longchen e.V.

Das Herz Sutra ist eine berühmte Lehrrede des Buddha, die in vielen buddhistischen Schule rezitiert wird. Es handelt sich um ein kraftvolles Statement zur Leerheit der Person und der Phänomene.
Das bekannteste Zitat daraus lautet: „Form ist Leerheit. Leerheit ist Form“.
Somit bereitet das Herz Sutra den Boden für das Zusammenspiel von Leerheit und Mitgefühl, den beiden Aspekten von Bodhicitta, dem erwachten Herzen.
Außerdem enthält das Sutra ein Mantra, d.h. es schwingt eine magische Komponente mit. Dieses Mantra fasst die Lehrrede zusammen und ist zugleich eine Anrufung an Prajnaparamita, die Einsicht in die Leerheit, die höchste Weisheit als eine lebendige erleuchtete Gestalt, auch „Mutter aller Buddhas“ genannt.

Aufbau und Inhalt des Sutra werden besprochen. Übungen im Stehen und Gehen fördern das Erleben von Öffnen und Loslassen. Vor allem aber werden wir – umrahmt von stiller Meditation - Text und Mantra immer wieder rezitieren, sodass Sutra und Mantra ganz unmittelbar auf uns wirken können.

Austausch untereinander sowie Gelegenheit zu „Fragen und Antworten“ sollen auch in diesem Online-Format ihren Platz haben. Das Seminar findet als ZOOM-Meeting statt.

Zeiten: 09:30 – 18:00 Uhr (am Sonntag bis 17:00 Uhr)
Kursgebühr: 60 € / 40 € für BGL-Vereinsmitglieder
Weitere Infos und Anmeldung bitte per Mail an:
irm.schlaffer@web.de

 


November 2020


Mitgefühl mit sich und Anderen: Inspiration und Übungen aus dem Buddhismus
Freundlichkeit im Umgang mit sich selbst und Anderen sowie mitfühlendes Handeln sind für ein menschliches Miteinander von zentraler Bedeutung. Die Fähigkeit dazu ist in uns allen vorhanden. Ausgangspunkt ist Achtsamkeit und Klarheit. Aus dem reichen Schatz der buddhistischen Tradition werden Anschauungen, meditative Übungen und praktische Anleitungen zur Entfaltung unseres Mitgefühls vorgestellt und gemeinsam erprobt.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zeit: Samstag, 14:00 – 17:15 Uhr
Ort und Anmeldung: VHS Soest, Nöttenstr. 29, 59494 Soest, www.vhssoest.de

 

 

 


 

 

Weitere Kurse sind geplant bzw. können nach Vereinbarung stattfinden.